Aktuelles und Wissenswertes rund um die Stadtgarde Neuerburg

Spende vom Erlös des Neujahrschießen der Stadtgarde Neuerburg geht an den Förderverein „Burg Neuerburg“

Zum zweiten Mal haben wir das Neujahrschießen auf der wunderschönen Burg Neuerburg veranstaltet. Bei nasskaltem Wetter wurde der Glühwein, den wir ausgeschenkt haben, lieber genommen, als die kalten Getränke. Außerdem hatten wir Gönner, die eine leckere Gulaschsuppe stifteten, die ebenfalls ausgeteilt wurde an jeden der einen Teller wollte.  Alles wurde kostenlos gereicht, aber jeder konnte, eine freiwillige Spende in die aufgestellte Spendenbox einwerfen. Es kam eine stattliche Summe zusammen, dafür möchten wir allen Besuchern recht herzlich danken.

Die Burg Neuerburg ist nun mal das Wahrzeichen der Stadt, und es muss alles für den Erhalt der Burg getan werden. Außerdem hatten wir von den Herbergseltern Sonja und Volker Krump, tolle Unterstützung für das Vorhaben des Neujahrschießens erhalten.  Deshalb haben wir auch dieses Mal beschlossen den Erlös an den Förderverein „Burg Neuerburg“ zu spenden. Unser Vorsitzender Bubi Rochel überreichte das Geld an die Herbergseltern, und bedankte sich nochmals für die gute Zusammenarbeit beim diesjährigen Neujahrschießen. Die Familie Krump bedankte sich für die Spende und wird diese an den Kassenwart des Fördervereins weiterleiten. Zusammenfassend können wir uns nur noch wünschen, dass die gute Zusammenarbeit weiterhin so reibungslos funktioniert, und hoffen das beim nächsten Mal wieder viele Zuschauer kommen werden.

Wie gesagt vormerken 1 Januar 2019 Neujahrschießen auf der Neuerburg.

SpendefürBurgförderverein (3)a

Von Links die Herbergseltern Volker und Sonja Krump und der Vorsitzende der Stadtgarde Neuerburg  Bubi Rochel bei der Geldübergabe.

 

 

 Besucherzähler geht auch ohne

ecke_links_oben